Fr., 29.09. - Echoes of Swing: Dancing

ECHOES OF SWING konzertieren seit nunmehr fast 20 Jahren in unveränderter Besetzung - ein in der Jazzgeschichte beinah beispielloses Teamwork.

Zwei Bläser, Schlagzeug und Piano. Diese einzigartige, kompakte und wendige Formation erlaubt größte harmonische Flexibilität und bietet Freiraum für agiles, feinnerviges Zusammenspiel. Ohne jede museale Nostalgie schöpfen die vier Musiker beherzt aus dem riesigen Fundus des swingenden Jazz von Bix bis Bop, von Getz bis Gershwin, dabei immer auf der Suche nach dem Verborgenen, dem Exquisiten. Das 'Great American Songbook' und die meisterlichen Aufnahmen vorväterlicher Helden bilden klumpenfreien Humus für die Kreativität der Combo, die sich in verblüffenden Arrangements, virtuosen Solobeiträgen und ausdrucksstarken Eigenkompositionen niederschlägt.

Eintritt:
Vorverkauf: 18,00 Euro (Mitglieder: 16,00 Euro)
Abendkasse: 20,00 Euro (Mitglieder: 18,00 Euro)

Beginn: 20:00 Uhr | Westfalen Hof, Spiegelsaal | Tickets online kaufen

Do., 05.10. - Goldgesicht. Ein Kinderstück übers Stillstehen

mit Dieter Grell

Goldgesicht, so nannten wir den Zirkusjungen, der eines Tages zu uns in die Klasse kam. Ich gab ihm den Namen, weil ich als erster diesen runden Fleck aus purem Gold hinter seinem Ohr gesehen hatte, und dieser Fleck war jeden Tag woanders!

Unser Lehrer machte mich und Goldgesicht zu Nachbarn. "Das ist Klaus", erklärte er. "Klaus wird für ein paar Wochen Schüler unserer Klasse sein."

Schon stand er an der Tafel und der Unterricht ging los. Aber alle schauten nur nach hinten, warteten darauf, dass der Neue neben mir sich endlich mal bewegte...

So beginnt Dieter Grells Stück über eine lebende Statue, ein seltsames Zirkuskind aus einer Clown-Nummer, das die Kinderwelt der Zuschauer ganz schön ins Wanken bringt.

Geschlossene Schulveranstaltung für die 3. Klassen der Rahdener Grundschule.

So., 22.10. - "Lob des Kaffees"

Stephan Schäfer liest zum Thema Kaffee u.a. Texte von Balzac, Knut Hamsun, Friedrich Torberg (mit Kaffeeverkostung)

Wer heute genüsslich den Milchschaum von seinem Cappuccino löffelt, ahnt kaum, wie sehr der Kaffee einst die Gemüter erregte, als er seinen Weg von Arabien nach Europa nahm. Das magische Elixier brachte alle hergebrachten Trinkgewohnheiten durcheinander. Ärzte und Wissenschaftler lobten das Getränk überschwänglich – oder verdammten es. Heute ist Kaffee gleichermaßen Kult und Selbstverständlichkeit.

Aber sein anregender Duft inspirierte auch von jeher Dichter und Denker. Autoren wie Stefan Zweig, Robert Walser, Honoré de Balzac, Knut Hamsun und Friedrich Torberg berichten über brasilianische Kaffeeplantagen, Koffeinsucht und natürlich aus italienischen, türkischen und Wiener Kaffeehäusern.

Stephan Schäfer studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste. 2001 gründete er das Kölner Künstler-Sekretariat. Seither wurden von ihm über 500 Veranstaltungen moderiert. Seit 2006 ergänzt Stephan Schäfer diese Tätigkeit durch Lesungen. Neben Themenabenden und Autorenportraits (u.a. Robert Walser, Wolfgang Hildesheimer, Elias Canetti, W. G. Sebald) gilt hier seine besondere Leidenschaft historischen und zeitgenössischen Reisebeschreibungen.

Eintritt:
Vorverkauf: 12,00 Euro (Mitglieder: 10,00 Euro)
Abendkasse: 14,00 Euro (Mitglieder: 12,00 Euro)

Beginn: 16:00 Uhr | Röstgrad Kaffee Manufaktur und Rösterei, Linteln 3A, 32369 Rahden-Tonnenheide | Tickets online kaufen

Mi., 08.11. - Alain Frei - "Mach dich frei!"

Kabarett

Ein Schweizer nimmt Abschied von der Neutralität. Was für eine Ansage! Alain Frei hat sich die Freiheit genommen. Er paart Spielfreude mit Selbstironie, ist frisch, modern, und einer der Senkrechtstarter der Comedy-Szene.

Alain Frei spart nichts aus. Er sinniert über Gott, die Welt und natürlich darüber, wie ein Schweizer in Deutschland lesen kann. Er nimmt die Generation "Facebook" ins Visier, spart Rassismus und Vorurteile nicht aus. Seine Erkenntnis ist nüchtern: Am Ende sind doch alle Menschen gleich.

Eintritt:
Vorverkauf: 18,00 Euro (Mitglieder: 16,00 Euro)
Abendkasse: 14,00 Euro (Mitglieder: 12,00 Euro)

Beginn: 20:05 Uhr | Bahnhof Rahden | Tickets online kaufen

Do., 30.11. - Adventskonzert mit VIVA VOCE

"Wir schenken uns nix"

Lebkuchen und Plätzchen machen dick. Weiße Weihnacht gab’s schon lang nicht mehr. Und die Nordmanntanne nadelt bereits beim Aufstellen. Von friedlicher Adventszeit weit und breit nichts zu spüren…

…gäbe es da nicht VIVA VOCE. „Wir schenken uns nix“ fordert die fünf-köpfige A Cappella Band entschieden und singt in ihrem Weihnachtsprogramm mutig gegen Konsumterror und Geschenkewahn an.

Zum Fest der Liebe beschäftigten sich die fränkischen Vokalkünstler mit echten Sorgenkindern: einem depressiven Weihnachtsmann, einer Gans, die irgendetwas falsch verstanden hat und auch kulinarische Problemzonen bleiben kein Tabu. Kein noch so traditionelles Lied ist vor ihrer Kreativität sicher, diesmal ist wirklich eine heiße Weihnacht angesagt.

Denn auch in der „stillen Zeit“ bietet VIVA VOCE das, womit sie sich zu einem der erfolgreichsten A Cappella-Ensembles im deutschsprachigem Raum etabliert haben: Lupenreine Intonation, perfekter Satzgesang und meisterlich raffinierte Arrangements. Über 15 erfolgreiche Jahre mit durchschnittlich 120 Konzerten pro Jahr und die gemeinsamen Wurzeln beim Windsbacher Knabenchor haben die Band fest zusammengeschweißt und sind Garant für höchste Musikalität. Ganz ohne Instrumente, die können sie sich schenken.

Allein mit ihren Stimmen sorgen sie für genügend vorweihnachtliche Atmosphäre, besinnlich-beschwingt, voller musikalischer Leckerbissen.

Ein Abend mit Hintersinn, Humor und VIVA VOCE. So klingt der Winter.

Eintritt:
Vorverkauf: 25/23/21 Euro
Abendkasse: 28/26/24 Euro
Mitglieder jeweils 2€ weniger

Beginn: 20:00 Uhr | Ev. St. Johannis-Kirche | Tickets bei der Volksbank Lübbecker Land eG kaufen

Vorschau auf 2018

  • Mo., 08. Januar Neujahrskonzert mit der Ungarischen Kammerphilharmonie
  • Fr., 09. Februar 19. Kul-Tür-Soireé mit Les Troizettes
  • Di., 06. März Mindener Stichlinge
  • Fr., 20. April Stier Shipping Company
  • Sa., 26. Mai Opernband "The CAST"